Schule in Deutschland (Letizia)

Deutschland hat kein nationales Schulsystem[modifica | modifica wikitesto]

Deutsche Mappe.png

Das Bildungssystem der Bundesrepublik ist sehr komplex, weil dieses Land föderalistisch ist.

Föderalismus heiβt Bundesstaatlichkeit, also jedes Land beschӓftigt sich mit spezifischen Problemen.

Aus diesem Grund, entscheidet jede Landesregierung selbststӓndig wie das allgemeine Schulwesen gestalten werden soll. Die Kultusministerien sind insbesonders fϋr Lehrplan und Schulzeiten verantwortlich.

Trotzdem beginnt die Schulpflicht überall mit 6 Jahre und dauert mindestens 9 Jahre.

Das deutsche Schulsystem[modifica | modifica wikitesto]

Obwohl Deutschland kein allgemeine Schulsystem hat, besteht das Bildungssystem aus 5 Bildungsbereiche: Elementarbereich, Primarbereich, Sekundarbereich 1, Sekundarbereich 2, Tertiӓrbereich .

Scuola.png

-ELEMENTARBEREICH-

Dazu gehören Kindergarten oder Kinderkrippe.

Kinder von 0 bis 6 Jahre können diese Institutionen besuchen aber dϋrfen nicht.

-PRIMARSTUFE-

Dazu gehört die Grundschule.

  • Die Dauer: Kinder von 6 bis 10 Jahre alt  mϋssen diese Institution besuchen

Sie dauert 4 Jahre aber in Berlin und Brandenburg dauert sie 6 jahre

  • Die Noten : Man bekommt Noten nur ab 4. Klasse, die Noten gehen von 1 bis 6:

1=sehr gut, 2= gut, 3= befriedigend, 4= erreichend, 5= mangelhaft, 6 = ungenϋgend

  • Die Klassen :sind klein (20 Kindern) und werden von einem Klassenlehrer  gefϋhrt
  • Die Stunden: die Schulstunde dauern 45 Minuten (wie die Vorlesungen) und das gilt sowohl

„sine Temporem“ als auch „con Temporem“

  • Der Schultag : dauert 4/5 Stunden und manchmal sind die Kindern mittags zu Hause.

An einigen Schulen haben die Schüler vormittags und nachmittags Unterricht: deshalb gibt es eine Mensa wo man warmes Essen kaufen kann.

  • Die Fӓcher sind →Deutsch: man lernt Grundkenntnisse fϋr Lesen und Schreiben

→Mathematik: es geht um Rechnen und um Zahlen (Grundrechenarten), man lernt die Basis der Geometrie

Sachkunde: wie Chemie und Physik, man lernt über menschlichen Körper, Pflanzen, Tiere

Erdkunde: wie Geographie und Geschichte. Bei Geschichteunterrichte lernt man über Ereignisse der Vergangenheit

→Religion oder Ethik bei Entscheidung: dass Problem in diesem Gebiet ist, dass es in Deutschland Protestanten und Katholiken gibt. Wenn das Land Katholisch ist, wird Protestantismus nicht unterrichtet.

→Sport: ist sehr beliebt in Deutschland, man kann durch Sport sich bewegnen

→ Musik: man lernt Instrumente zu spielen

→Medienkompetenz wie Technologie und Informatik

→Englisch: dieses Fach wird nicht in allen Grundschulen unterrichtet

-SEKUNDARSTUFE 1-

Dazu gehören Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, Förderschulen. Diese Schulformen werden von Kindern gewählt als sie 10 Jahre alt sind (5. Klasse).

Die Dauer →Hauptschule: dauert 5/6 Jahre bis 9./10. Klasse

→Realschule: dauert 6 Jahre bis 9./10. Klasse. Wenn man ein Begebnis hat, kann man ein Gymnasium oder eine Beruffachschule besuchen (bzw. Sekundarstufe 2)

→Gymnasium: dauert 8/9 Jahre →Gesamtschule: dauert 13 Jahre

Obwohl die Fächer ähnlich sind, gibt es keine einheitliche Lehrplan für die Schulformen.

  1. Die Hauptschule

Diese Schule soll auf einen pracktischen Beruf vorbereiten.

"Arbeitslehre" ist das Hauptfach, das mit Technik und Wirtschaft zu tun hat. Elementarkulturtechnik ist auch wichtig denn man lernt hier zu lesen, schreiben und rechnen.

Durch diese Schule kann man ein Hauptschulabschluss erreichen.

2. Die Realschule

Diese Schule ist durch Praxisorientierung und Theoretischorientierung charakteriesiert. Mit dieser Schule erreicht man das Mittlere Reife. Deswegen, kann man nach dieser Schule im Gymnasium weiterlernen.

3. Das Gymnasium

Das Gymnasium soll auf ein Studium vorbereiten. Man darf ins Gymnasium nur mit einer Empfehlung aus der Grundschule (das heiβt gute Noten).

Es gibt 2 Systeme die das Gymnasium regeln:

♣ Das G9 Prinzip: die Schulkarriere wird in Unterstufe = 5. Klasse bis 7. Klasse und Mittelstufe= 8. Klasse bis 10. Klasse geteilt.

♣Das G8 Prinzip: die Schulkarriere endet nach 13 Jahren und nicht nach 12 Jahre

Die Fächer : →bis 7. Klasse besuchen alle Kinder die gleiche Unterricht

→Ab 8. Klasse kann man Kursen wie die zweite Sprache wählen.

4. Die Gesamtschule

Diese Schule fasst die 3 traditionellen Schularten zusammen, hier kann man Kursen besuchen die entscheidet werden können.

-SEKUNDARSTUFE 2-

Dazu gehören Gymnasien und Gesamtschulen.

Die Fächer im Gymnasium: → 11. Klasse: Orientierungsphase mit Grund- oder Leistungskursen

→Nach 11. Klasse: die Fächer die unterrichtet werden, hängen von dem Schwerpunkt des Gymasiums ab.

Am Ende des Gymasiums, muss man das Abitur machen: ein Zertifikat das zeigt, dass die allgemeine Reife bestanden wurde.

Vertiefung: Nachteile des Föderalismus für das Schulsystem[modifica | modifica wikitesto]

Mit Föderalismus hat jedes Land einen unterschiedlich hohen Etat und wird in die Bildung unterschiedlich investieren.

Wenn das Bildungssystem vereinheitlicht würde, könnte der Bund überall gleiche Standards schaffen. Jedes Kind hat Recht auf eine Bildung aber auch auf einem gleichen Bildungsniveau. In anderen Wörter, heiβt Föderalismus für das Schulsystem keine Chancengleichheit zu haben.

Ohne Föderalismus hätte man gleiche Chancen in allen Universitäten und hätte man keine Probleme für eine neue Schule in einem anderen Gliedstaat sich zu eignen.

Viele statistische Daten zeigen dieses Phenomenum.

Foderalismus.png

Die Graphik zeigt wie die Bildungsqualität in 2 Zonen aufgeteilt ist:

→Nord-Westen: keine gute Bildung

→Sud- Osten: sehr gute Bildung

Dati.png

-GLOSSAR-

  • Landesregierung: governo regionale
  • Kultusministerium: ministero della cultura
  • Kindergarten: scuola materna
  • Kinderkrippe: asilo nido
  • Vorlesung: lezione universitaria
  • Sachkunde: conoscenza basilare
  • Erdkunde: scienze della terra
  • Begebnis: talento o dote
  • ähnlich: simile
  • Hauptschulabschluss: diploma che si ottiene al termine della Hauptschule
  • Mittlere Reife: diploma che si ottiene con la conclusione di 10 anni di scolarizzazione (Sekundarstufe 1)
  • Leistungskursen: corsi principali
  • Schwerpunkt: specializzazione
  • Abitur: maturità
  • Vereinheitlichen: unificare
  • Chancengleichheit: uguaglianza di opportunità
  • Gliedstaat: stato membro
Successivo